Lieblingszitate

Wer Kritik an Einstein oder an Planck prinzipiell für unbotmäßig hält, mag sich gerade dadurch herausgefordert sehen, meine Argumente zu prüfen, um ihnen bessere entgegenzusetzen. Auch solche Leser können eine Diskussion über ein Thema in Gang setzen, das eigentlich die ganze Menschheit angeht, weil es ihre Zukunft betrifft. Fachübergreifende Diskussionen sind unbequem, aber leider sind nur von ihnen fachübergreifende Ergebnisse zu erwarten. Nur in solchen Diskussionen ließe sich auch der oft gehörte Einwand prüfen, Quantentheorie und Relativitätstheorie seien durch Experimente tausendfach bestätigt worden. Ich halte diesen Einwand für unhaltbar und, wenn er ungeprüft nachgeplappert wird, für verantwortungslos. Ein verantwortungsbewußter Wissenschaftler müßte seit Kurt Gödels berühmtem Beweis (1931) und Karl Poppers Logik der Forschung (1934) wissen, daß jede experimentelle ‚Bestätigung’ eine Interpretation des Experiments voraussetzt, die denselben logischen Gefahren ausgesetzt ist wie die angeblich bestätigte Theorie selbst. In Wirklichkeit gibt es bis heute keine empirischen Bestätigungen der Quantentheorie, der Relativitätstheorie oder der Theorie des planetarischen Atommodells. Es gibt nur verbogene Interpretationen fragwürdiger Befunde. Das werde ich im einzelnen darlegen.
(Christoph v. Mettenheim, Albert Einstein oder der Irrtum eines Jahrhunderts)

Hauptmenü

Mediathek

Anmeldung



ulti Clocks

Ulti Clocks content

Statistiken

Benutzer : 947
Beiträge : 282
Weblinks : 60
Seitenaufrufe : 483904

Wer ist online

Wir haben 6 Gäste online
Valid XHTML & CSS | Template Design LernVid.com and ah-68